6. Kindergebärdensprachfestival 2010


Video: Nicole Schäfer und Sandra Steier

 

 

 

 

 


Ein kleiner Blick in die Vergangenheit zur Entstehung des Kindergebärdensprachfestivals:
Im Jahr 1991 wurde das 1. Gebärdensprachfestival - nur für Erwachsene - veranstaltet. Schon kurze Zeit später entstand die Idee auch für gehörlose Kinder ein solches Festival zu gestalten. Bereits drei Jahre später, 1994, gab es das erste Kindergebärdensprachfestival .

Zur Zeit wird viel über Deafhood, die Identität Gehörloser, das Selbstbewusstsein und vor allem über die Bildung diskutiert. Alles wichtige Grundsteine für eine gute Förderung gehörloser Kinder. Denn sind gute Grundlagen geschaffen, steht einer guten, positiven Entwicklung gehörloser Kinder nichts mehr im Wege.

Das Kindergebärdensprachfestival bietet eine wunderbare Chance und eine gute Möglichkeit für Kinder sich auszuprobieren.

Kinder haben viel Fantasie und viele Ideen mit denen sie ihre Erlebnisse oder Geschichten auf der Bühne ausdrücken können. Es können alle gebärdensprachkompetenten Kinder mitmachen, egal ob sie gehörlos schwerhörig oder hörend sind.


Moderatoren

  Anzhelika Makijevska und Mohammed Hajredini


Die beide taube Kinder Anzhelika Makijevska und Mohammed Hajredini traten als Moderatoren auf.

Video: Fatma und Mohammed


Tauber Clown


Der taube gebärdende Clown trat beim Kindergebärdensprachfestival auf.

Der Clown ist Rolf Puttrich-Reignard.


Zirkus Cabuwazi


Cirkus Cabuwazi zeigte Ausschnitte seines Kinder und Jugendprogramms.

Im Zirkus Cabuwazi können Kinder und Jugendliche gemeinsam mit
professionellen Artisten trainieren. Regelmäßig werden auch Cirkustheaterproduktionen aufgeführt, z.B. das Projekt Taborka, das auch  Vorstellungen in Gebärdensprache hatte. Weitere Projekte sind in Vorbereitung. Näheres unter www.cabuwazi.de

  


Plakat