6. Meldeberechtigung


Video: Gudrun Marklowski-Sieke 

  • Meldeberechtigt für die jeweilige Kategorie sind alle Personen, die gebärdensprachkompetent sind und dem jeweiligen Alter der Kategorie zugehören.
  • Eine Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist erforderlich.


7. Regelungen


Video: Nicole Schäfer und Sandra Steier 

  • Die Beiträge können pantomimische Einlagen und visuell-gestische Elemente enthalten, soweit diese den Bedingungen der Deutschen Gebärdensprache entsprechen. Beiträge in reiner Pantomime, reiner visuell-gestischer Kommunikation (VGK) oder mit rein lautsprachbegleitenden Gebärden (LBG) sind nicht zulässig. Bei den Kindern können im Einzelfall altersbedingte Ausnahmen möglich sein.
  • Gegenstände oder Hilfsmittel (z.B. mitgebrachte Gegenstände, zusätzliche Leuchtkörper), die zur Dekoration dienen sind nicht zulässig.
  • Musikalische Einlagen sind beim Einzelwettbewerb nicht zulässig, Ausnahme: Gruppen.
  • Beiträge, die audistische oder rassistische Inhalte haben oder gegen religiöse und sittliche Werte verstoßen werden abgelehnt.
  • Für Inhalt und Form der Beiträge ist das Koordinationsteam des Gebärdensprachfestivals Berlin nicht verantwortlich.


Gegenstnde ja oder nein?


Im Wettbewerbsregeln steht:

 "Gegenstände oder Hilfsmittel (z.B. mitgebrachte Gegenstände, zusätzliche Leuchtkörper), die zur Dekoration dienen sind nicht zulässig."

Es bedeutet, alles was geschmückt (Dekoration) wird z.B. Hintergrundwand, Blumen, Skupltur sind NICHT gestattet.

ABER, wenn ihr ein Gegenstand, der ihr fürs Kommunikation braucht oder ihn am Körper für ihren Einsatz benutzt ist gestattet z.B. Stock, Seil, Rucksack, Tasche, Rollstuhl, Inline Skater.


8. Juryregelungen


Video: Ludwig Herb 

  • Die Jury entscheidet über die Vergabe der Goldenen Hand in den Einzelwettbewerben und dem Gruppenwettbewerb.
  • Über die Platzierung der Kategorie „Gebärdensprache“ entscheidet zu 50 Prozent eine Stichwahl des Publikums und zu 50 Prozent die Jury.
  • Alle die ins Finale kommen sind nominiert. Niemand wird nach der Nominierung ausgeschlossen oder disqualifiziert. Ausnahme: grober Verstoß gegen die Wettbewerbsregen.
  • Sind weniger als zwei Personen oder zwei Gruppen in einer Kategorie nominiert wird nur ein erster Platz vergeben.
  • Einsprüche gegen die Wettbewerbsregeln und gegen die Entscheidungen der Jury sind nicht zulässig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.